NATURERFAHRUNGSRAUM HAYNSBURG

NATURERFAHRUNGSRAUM HAYNSBURG

Mehr
GLASARCHE 3

GLASARCHE 3

Mehr
GLASENGEL. MICHAELISFRIEDHOF ZEITZ

GLASENGEL. MICHAELISFRIEDHOF ZEITZ

Mehr
GEMEINSAM FÜR ARTENVIELFALT

GEMEINSAM FÜR ARTENVIELFALT

Mehr
DAS SCHWEBENDE VOGELHAUS

DAS SCHWEBENDE VOGELHAUS

Mehr
NATURSCHUTZSTÜTZPUNKT BREITENBACH

NATURSCHUTZSTÜTZPUNKT BREITENBACH

KRÄUTERGARTEN AM KLINIKUM ZEITZ

KRÄUTERGARTEN AM KLINIKUM ZEITZ

Mehr
HOLZKUNST IN DER ELSTERAUE

HOLZKUNST IN DER ELSTERAUE

Mehr
BAUMWIPFELPFAD AM ELSTERRADWEG

BAUMWIPFELPFAD AM ELSTERRADWEG

Mehr

"Wir lieben Landschaft" 20 Jahre Landesverband

Der Landesverband für Landschaftspflege Sachsen-Anhalt e.V. feiert in diesem Jahr sein 20-Jähriges. Ein guter Grund, alle Landschaftspflegevereine aus den Regionen des Landes ins Auenhaus einzuladen.

21.10.2023, Dessau I Es liegt inmitten des Bisosphärenreservats Mittelelbe und ist eines der zentralen Informationszentren - das Auenhaus. Hierher, nur wenige Kilometer von Dessau entfernt lud heute der Landesverband für Landschaftspflege Sachsen-Anhalt e.V.. Der Anlass: die Gründung des Landesverbandes im Januar 2003. Das jedenfalls ist der Zeitpunkt des Entrages ins Vereinsregister.

Gäste aus dem ganzen Land

Kerstin Rieche, heute die Verbandschefin, konnte sich über viele Gäste freuen. Momentan vereint der Verband 8 regionale Verbände unter seinem Dach. Auch wir als Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal waren mit dem Vorsitzenden Rainer Helms, Geschäftsführer Lothar Stahl und unserem Juristen Frank Götschenberg dabei. Reiner Eckel kam mit, um das Ereignis mit der Kamera zu beobachten.

Vertreter der Landesregierung und des Landesverwaltungsamtes waren ebenso dabei wie der Bundesverband. Für das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt überbrachte Staatssekretär Gerd Zender Grußworte. Später nach dem offiziellen Teil der kleinen Festveranstaltung natürlich ein begehrter Gesprächspartner. Das liegt in der Natur der Sache, denn Landschaftspflege hierzulande, zumal in den Regionen, braucht neben Fördermitteln jede Menge Unterstützung. Da ist es immer gut, miteinander im Gespräch zu bleiben.

Geschichte und Geschichten

Spannend für alle war Kerstin Rieches Rückblick via Präsentation, die auch einen Überblick gab, welche Schwerpunkte im Fokus der Landschaftspflegeverbände in den Regionen stehen. Was alle eint ist das gemeinsame Motto: Wir lieben Landschaft. Allein an Projektmitteln haben diese Verbände 25 Millionen Euro für die unterschiedlichsten Facetten der Landschaftspflege in die Regionen geholt. Das ist viel Geld, wenn man bedenkt, mit welchen knappen Ressourcen die Verbände vor Ort ausgestattet sind und was hier an ehrenamtlicher Arbeit geleistet wird.

Dankesgrüße und andere Überraschungen

So gab es an diesem besonderen Tag natürlich viele Dankesgrüße, etwa an die "Aktivisten" der ersten Stunde oder jene, die besonders ideen- und elanreich in der Landschaftspflege unterwegs sind. Was denen, die nicht so eng mit den Verbandsstrukturen vertraut sind, auffallen musste: der familiäre Umgang miteinander, die freundschaftliche Atmosphäre. Diese offenbar vertraute Gemeinschaft wurde am Ende nicht zuletzt am üppigen Buffet deutlich. Das war nicht etwa bestellt. Nein, hier hatten die einzelnen Verbände regionale Besonderheiten von daheim mitgebracht. Seespargel aus der Börde, Obstgelee aus dem Harz und andere Leckereien waren da neben Hochzeitssuppe, Soljanke und leckerem Brot aufgetischt. Wein und Sekt kamen vom Zeitzer Posaberg.
Kurzweilige Informationen, ein kleiner Snack und Zeit für Gespräche miteinander - das war ein schöner Tag.

Nach oben